Neue Fotos aus Gambia

von Peter Wächtershäuser

Gambia erstreckt sich ca. 500 km von der Westküste Afrikas in Richtung Osten bis ins Innere Afrikas und ist an drei Seiten von Senegal umringt. Das kleine Land ist bekannt für seine hervorragenden Möglichkeiten Vögel zu beobachten und zu fotografieren. Man findet hier über 500 Vogelarten, die dort brüten oder überwintern. Vielfältige Lebensräume werden von mehreren Bienenfresser- und Eisvogelarten, Geiern, Reiher, Trappen, Krokodilwächter und vielen mehr besiedelt. Ein Abstecher der Reise führte Peter auch in den Senegal um einen Schlafplatz des Schwalbenschwanzaar zu besuchen. Mehrere tausend Exemplare dieses Greifvogels verbringen hier den Winter von November bis März.

Hier gehts zu den Fotos

veröffentlicht von Christoph Robiller am 26.09.2022

Diese Seite teilen

Unsere Profile in sozialen Netzwerken